Lichtblick im Alltag

Ein Gedanke für Menschen von heute


Nur sechs Trme

Die großen romanischen Kathedralen haben meist sechs Türme - und das hat seinen Grund. Im letzten Buch der Bibel heißt es, dass das himmlische Jerusalem zwölf Tore habe (Offenbarung 21,13-14). Diese Symbolik musste man früher nicht erklären: Zwölf ist die Zahl der Vollkommenheit, das Produkt der göttlichen Zahl drei und der Zahl vier - der Zahl der Welt.
Im Gegensatz zu den zwölf himmlischen Tortürmen hat die irdische Kirche nur sechs Türme. Und sechs steht für "bedingte Vollkommenheit" - Unvollkommenheit eben.

Das ist eine wichtige Botschaft: In dieser Welt ist nämlich alles unvollkommen. Wo Menschen sind, dort menschelt es. Wo sie die Dinge in die Hand nehmen, bewirken sie oft nur allzu menschliches.
Wenn Sie wieder einmal an dieser Kirche verzweifeln - im Großen wie im Kleinen - dann denken Sie daran. Das entschuldigt zwar nichts und enthebt uns nicht der Pflicht nach der Überwindung von Fehlern zu streben. Aber wenn man darum weiß, dann kann man einfach besser damit leben.