"Lichtblick im Alltag"

An der Haltung zu wiederverheirateten Geschiedenen dürfe sich in der Kirche nichts ändern. Jesus hat ganz klar gesagt, dass eine Ehe nicht geschieden werden kann. An solch deutliche Jesusworte müssen wir uns schließlich halten.
Außer, wenn es um das Schwören geht. Da hat Jesus zwar auch gesagt, dass ein Christ das nicht tun soll, aber wir verlangen von den Priestern sogar einen Treueeid. Und wenn es darum geht, dass Jesus gesagt hat, man solle niemanden auf Erden Vater nennen, dann ist das auch nicht ganz so wichtig. In unserer Kirche haben wir derzeit ja gleich zwei Heilige Väter.

Aber vielleicht hat Jesus ja wirklich nicht gemeint, dass man das Evangelium wortwörtlich umsetzen müsse. Vielleicht müssen wir eben doch dem Geist und vor allem Jesu Beispiel folgen. Und glaubt man wirklich, er hätte Menschen dauerhaft von den Sakramenten ausschließen wollen?
Ansonsten müsste es wohl auch mehr Menschen mit nur einem Auge und einer Hand geben. Denn dass man die ausreißen solle, wenn sie einem zum Bösen verführen, hat Jesus schließlich auch gesagt...  (Vergleiche Matthäus 5,17-37).

 

 

 

 

 

Zur Sammlung der bisherigen Texte