Woher kommt Kultur?

"Europa hatte bis Karl der Große eine mehr oder weniger bedeutungslose Zeit. Die Araber dagegen eine Blütezeit, vermutlich weil sie sich die Kulturen der eroberten Völker einverleibt hatten. Jedenfalls ist es nicht vorstellbar, dass diese Blüte der Kultur aus dem Innern eines Volkes von räuberischen Beduinen entstanden ist." schrieb mir Werner K. und das vermutlich, ohne rot zu werden. Woher kam die Blüte der Kultur dann bei den Griechen? Gut, ich vergaß, die waren ja kein räuberisches Beduinenvolk.

Ich möchte Herrn K. nicht zu Nahe treten. Vermutlich ist er sich selbst nicht bewusst darüber, dass das, was er da schreibt, Rassismus in Reinkultur ist. Natürlich entwickelt sich menschliche Kultur immer vor allem durch den Dialog und den Austausch mit anderen Kutluren. Da spielt Handel eine Rolle, ja und da spielen in der Geschichte selbstverständlich auch Kriege eine Rolle. Aber einer ganzen Gruppe von Menschen, eben einem Beduinenvolk, abzusprechen, dass es, da wohl räuberisch veranlagt, nicht in der Lage wäre, sich neben allen anderen Einflüssen auch von innen heraus weiterzuentwickeln, entstammt dem Denken nach aus Lehrbüchern einer längst überwunden gehofften Zeit.

Wie weit solches Denken - ohne dass wir uns dessen am Ende wirklich bewusst würden - in unseren Gesellschaften (und ich betone ausdrücklich, dass das leider Gottes beileibe kein Deutsches Problem ist) verbreitet ist, macht eine Fallanalyse deutlich, die im Zusammenhang mit dem NSU-Prozess im Auftrag der Innenministerien Baden-Württemberg und Bayern erstellt wurde. Der Kriminalhauptkommissar beim LKA-Baden-Württemberg und hauptverantwortliche Fallanalytiker Udo H. schreibt darin wörtlich: "Vor dem Hintergrund, dass die Tötung von Menschen in unserem Kulturkreis mit einem hohen Tabu belegt ist, ist abzuleiten, dass der Täter hinsichtlich seines Verhaltenssystems weit außerhalb des hiesigen Normen- und Wertesystems verortet ist". Wahrscheinlich sei daher auch, dass die Täter "im Ausland aufwuchsen oder immer noch dort leben".

In anderen Kulturen also, vor allem wohl in denen, die aus räuberischen Beduinenvölkern hervorgegangen sind, ist man anscheinend weit weniger friedliebend und weniger zivilisiert als bei uns. - Allein, so etwas zu denken! Eigentlich müsste das weh tun...

Jörg Sieger

NSU: Abkürzung für "Nationalsozialistischer Untergrund"

Dr. Jörg Sieger, Mannheimer Straße 54, D-76131 Karlsruhe,
Tel.: +49 (0721) 82105171, E-Mail: kontakt@joerg-sieger.de.
Diese Seite ist Teil der Textsammlung unter dem Titel "Jetzt reichts! Kein Platz für Rassismus ..."