Navigation zeigen
Navigation verbergen

Unser Gottesdienst

Verstehen, deuten, neue Wege beschreiten

"Der Herr lasse sein Angesicht über dich leuchten und sei dir gnädig." (Num 6,25) - Segen und Segnen

Der Gesprächsabend fand am 12. Juli 2004 im Pfarrheim St. Peter, Bruchsal, statt.

Stichworte aus den Kleingruppen

Eine Kleingruppe beschäftigt sich vor allem mit der Frage nach dem eucharistischen Segen, dem Segen "urbi et orbi", der durch den Fernseher wirken soll und Segen durch Laien.

Die andere Gruppe beschäftigt sich hauptsächlich mit der Forderung, jeder und jede dürfe mit "es segne euch..." segnen. Das machen wir nie, das wird auch bei Bußgottesdienstvorlagen immer betont, dass wir dazu nicht berechtigt sind. Andere, die viel Praxis mit Krankenkommunion haben, berichten, dass sie dort dennoch oft sagen, es segne dich...

Darüber wird auch im Plenum noch lange geredet.

Unser Gottesdienst -
verstehen, deuten, neue Wege beschreiten