Zur ÜberblicksseiteZur vorigen SeiteVorträge, Referate, Monographien

Texte und wissenschaftliche Arbeiten von Dr. Jörg Sieger

Immer wieder wird der Wunsch an mich herangetragen, Manuskripte oder andere Texte bekommen zu können. Hier finden Sie eine Auswahl von Vorträgen, Referaten und Monographien, die Sie als Anlage zum e-Mail oder per Diskette anfordern können. Selbstverständlich können Sie alle Texte für Katechese, Verkündigung und Glaubensarbeit weiterverwenden. Veröffentlichung und kommerzielle Nutzung bedürfen der ausdrücklichen Genehmigung durch mich.

Bitte markieren Sie die Texte, die Sie wünschen und senden Sie das Formular gleich online ab. Oder drucken Sie diese Seite aus und lassen Sie dieselbe uns als Fax zukommen. Unsere Fax-Nummer lautet: +49 (07251) 9761-12.

Markieren Sie einfach die gewünschten Texte:

Bilder von Zukunft  -
Alttestamentliche Visionen vom Zusammenleben der Völker

Was sagt die Bibel über die Zukunft? Wenn man diese Frage stellt, hört man landläufig oft: Die Bibel verheißt uns die ewige Seligkeit im Himmel. Auf diese Formel wird die Zukunftsverheißung der Bibel häufig gebracht, aber dies greift bei weitem zu kurz. Die biblische Botschaft ist absolut nicht auf das Jenseits fixiert. Sie hat Bedeutung für das, was um uns herum geschieht und sie hat eine Vision vom Miteinander der Menschen in dieser Welt.
Vortragsmanuskript - ca. 23 Seiten - Schutzgebühr: 2,50 €

Das Kind von Betlehem  -
die Erfüllung einer Hoffnung?

Warum haben die Menschen zur Zeit Jesu, das Kind von Betlehem nicht als die Erfüllung ihrer Messiashoffnungen erkannt? Was hofften sie überhaupt? Und welche Hoffnung erfüllt Jesus von Nazareth? Ein etwas anderer Blick auf das Kind in der Krippe, der dazu beitragen möchte, die süßlichen Weihnachtserzählungen ein wenig zu "erden". Der Vortrag entstand für den WIR-Kreis in Bruchsal im Dezember 1996.
Vortragsmanuskript - ca. 20 Seiten - Schutzgebühr: 2,50 €

Die Geschichte der Kirche
von Pfingsten bis zum zweiten Vatikanischen Konzil - Eine Vortragsreihe in 4 Teilen

Die Vortragsreihe behandelt in leicht verständlicher Form die Zeitabschnitte von den Anfängen der Kirche bis Kaiser Konstantin, vom Konzil von Nicäa bis zum großen Schisma des Jahres 1054, dann die Folgezeit zur Reformation sowie vom Konzil von Trient bis zum II. Vatikanischen Konzil. Die Texte sind entstanden für das Katholische Bildungswerk St. Josef - Mannheim Lindenhof in den Jahren 1994-1996.
Vortragsmanuskript - ca. 100 Seiten - Schutzgebühr: 10,-- € DM

Kirche und Nationalsozialismus
Versuch einer Einschätzung

Hier soll die These "Die Kirche hat dem Nationalsozialismus gegenüber versagt" hauptsächlich für die katholische Kirche untersucht werden. Dabei geht es um das Problem, wie die Amtskirche, sprich Rom, und die einzelnen deutschen Bistümer sich dem nationalsozialistischen Regime gegenüber verhalten haben, aber auch darum, zu untersuchen, wie katholische Einzelpersonen gehandelt haben. Nur so kann die Frage differenziert beantwortet werden.
Vortragsmanuskript - ca. 19 Seiten - Schutzgebühr: 2,-- € DM

Wie kann Gott das Leid zulassen?
Viele Antwortversuche, keine Antwort

Eine befriedigende Antwort auf diese Frage gibt es nicht. Einigen der vielen Antwortversuche auf die Frage nach dem Leid und welche Rolle Gott in diesem Zusammenhang spielt, wird in dieser Darstellung nachgegangen und darüber hinaus eine eigene Annäherung versucht. Der Vortrag entstand für den WIR-Kreis/JA in Bruchsal im März 1998.
Vortragsmanuskript - ca. 20 Seiten - Schutzgebühr: 2,50 €

Längst überfällig - noch nicht zu spät
 Chronologie eines Hoffnungsweges

Selten zuvor habe ich für eine Sache so viele Prügel bekommen, wie im Zusammenhang mit dem Prozess, der seit einigen Monaten in unseren Gemeinden in Gang gekommen ist. Gerade die große Reaktion macht mir allerdings deutlich, dass der begonnene Prozess ungeheuer notwendig ist. Hier wird der bisherige Weg des Begegnung von Christen und Muslimen in Bruchsal skizziert.
Aufsatz - ca. 6 Seiten - Schutzgebühr: --,50 €

Kreuze, Knoblauch, Exorzismus... Theologie und Dracula
Thesen zum religiös-theologischen Kontext von Bram Stokers "Dracula"

Die Gestalt des Grafen Dracula erfreut sich einer ganz eigenen Faszination. Als Beitrag zu einem interdisziplinären Seminar zwischen Anglisten und Historikern an der Universität Mannheim entstand dieser Versuch, den Hintergrund des Romanes aus theologischer Sicht zu erhellen. Warum bekreuzigen sich die Menschen allenthalben? Welche Rolle spielte und spielt der Exorzismus? Wo hört Glaube und Theologie auf und fängt der Aberglaube an? Wo berührt sich Bram Stokers Roman mit dem Wesen von Religion und wo mit ihrem Unwesen? Das Ganze wird in - wohlgemerkt - 13 Thesen entfaltet. Der Vortrag entstand im Sommersemester 1998.
Vortragsmanuskript - ca. 25 Seiten - Schutzgebühr: 2,50 €

Zum Seitenbeginn

Ganz wichtig! Vergessen Sie nicht, dass wir folgende Angaben benötigen:
Welches Dateiformat benötigen Sie?
Auf welchem Wege möchten Sie die Datei(en) bekommen?
als Zip-Datei per e-Mail
auf Diskette (3,5") auf dem normalen Postweg (zuzüglich 2,-- € Porto und Versand)

Die Lieferung erfolgt gegen Rechnung durch die Fa. , Muschelgasse 11, D-77955 Ettenheim.

Haftungsausschluss:

übernimmt keine Haftung für Schäden, die durch die Benutzung der Dateien bzw. Disketten entstehen. Insbesondere nicht für Personen-, Sach- oder Vermögensschäden, die als Folgeschäden unmittelbar oder mittelbar im Zusammenhang mit der Nutzung der Dateien bzw. Disketten in Verbindung stehen.
Alle Rechte vorbehalten - keine unerlaubte Vervielfältigung oder öffentliche Aufführung.

Geben Sie auf jeden Fall eine gültige e-Mail-Adresse an.
Wir kontaktieren Sie vor Auslieferung der Bestellung noch einmal,
damit auch wirklich keine Fehlbestellungen mehr vorkommen können.
Erst wenn Sie unsere Mail bestätigen, wird die Ware an Sie ausgeliefert.

Herr Frau

Vorname:

Nachname:

Strasse:

PLZ/Ort:

-

Wenn Sie von außerhalb der Bundesrepublik Deutschland bestellen, bitte nicht vergessen, das Nationalitätenkennzeichen zu ändern.

e-Mail:


Und was ich noch sagen wollte...:

Rückgabebelehrung

Sie können die erhaltene Ware ohne Angabe von Gründen innerhalb von zwei Wochen durch Rücksendung der Ware zurückgeben. Die Frist beginnt mit Erhalt der Ware. Zur Wahrung der Frist genügt die rechtzeitige Absendung der Ware. In jedem Fall erfolgt die Rücksendung auf unsere Kosten und Gefahr. Die Rücksendung oder das Rücknahmeverlangen hat zu erfolgen an:

, Muschelgasse 11, D-77955 Ettenheim.

Rückgabefolgen

Im Falle der wirksamen Ausübung des Rückgaberechts sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und gegebenenfalls gezogene Nutzungen (z. B. Gebrauchsvorteile) herauszugeben. Bei einer Verschlechterung der Ware kann Wertersatz verlangt werden. Dies gilt nicht, wenn die Verschlechterung der Ware ausschließlich auf deren Prüfung - wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre - zurückzuführen ist. Im übrigen können Sie die Wertersatzpflicht vermeiden, indem Sie die Ware nicht wie ein Eigentümer in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt. Wenn Sie von Ihrem Rückgaberecht Gebrauch machen, werden der Kaufvertrag und gegebenenfalls der Ratenkaufvertrag hinfällig.

Zum Seitenbeginn