"Lichtblick im Alltag"

In der Bibel werden Sie die Vorstellung von einer ewig lebenden Seele vergeblich suchen. Diese bei den Griechen entstandene Idee kennt die Bibel nicht. Eine ewige Seele wäre ja von ewig her und bliebe von sich aus ewig. Egal was passiert: sie lebt. Einen solchen Automatismus des Lebens kennt die Bibel nicht. Für die Menschen der Bibel lebt alles, was lebt, einzig und allein deshalb, weil Gott dieses Leben in seiner Hand hält, weil Gott das Leben trägt. Gott ist der Grund meines Lebens und nur von ihm her kann ich mein Leben verstehen.

Im Nachdenken über Gott erwächst deshalb auch der biblische Glaube an das Leben selbst über den Tod hinaus. Wenn Gott mir zusagt, dass er der ist, der für mich da ist, wann, wo und wie es auch sei, und wenn ich darauf bauen darf, egal was geschieht, dann ist die Konsequenz aus dieser Überzeugung der feste Glaube daran, dass mich dieser Gott auch im Tod nicht einfach fallen lässt. Gott hält mein Leben in seiner Hand und er trägt mich deshalb auch durch den Tod hindurch: Das ist der biblische Glaube und das ist mein Glaube.

 

 

 

 

 

 

 

Zur Sammlung der bisherigen Texte