Navigation zeigen
Navigation verbergen

Weckruf - Wegruf

Mit dem Propheten Amos auf dem Weg

"Als letztem von allen erschien er auch mir, dem Unerwarteten, der "Missgeburt" (1 Kor 15,8) - Zur Person, Theologie und den Briefen des Apostels Paulus ...

Weckruf am Freitag, 12. März, bis Samstag, 13. März 2010, beginnend mit der Abendmesse in St. Anton und endend mit der Vorabendmesse in der Peterskirche

Durch ein Wochenendseminar zu den Briefen und der Person des Paulus aus Tarsus sollte ein Akzent anlässlich der 50-Jahrfeier der Pauluskirche gesetzt werden. Am Freitag abend wurde der Geschichte des Völkerapostels nachgespürt. Hier ging es vor allem auch darum, in welche Situation die Briefe des Paulus hineinsprechen. Hilfreich dafür war eine anschauliche Animation.

 

Zur vergrößerten Ansicht oder zu Präsentationszwecken können Sie die Animation im separaten Fenster öffnen und dort gegebenenfalls die Vollbildfunktion Ihres Browsers nutzen: Animation zur Chronologie des Apostels Paulus

Am Samstag wurde direkt mit und an den Texten gearbeitet. Spielerisch wurde der Arbeit der sogenannten "Paulusschule" nachgespürt. Aus mehreren Gelegenheitsschriften des Paulus wurden die heutigen Paulusbreife redigiert. Man folgte dabei den "Teilungshypothesen" zum Corpus Paulinum, wie sie etwa Rudolf Pesch erarbeitet hat.

Nach dem Mittagessen ging es in Kleingruppen um einzelne Themen der paulinischen Theologie. In den abschließenden Gemeindegottesdienst brachte man die Ergebnisse des Tages ein.

Logo des Amos-Prozesses