Navigation zeigen
Navigation verbergen

Weckruf - Wegruf

Mit dem Propheten Amos auf dem Weg

Tagebuch des Amos-Prozesses

Weiter-Button Zurück-Button Erstes Treffen 2010

23. Januar 2010 - 11:15 Uhr

Impressionen vom Treffen mit Leopold Glaser

Wir hatten uns ja entschieden, Themen, die im Amosprozess nicht genügend Zeit zur Bearbeitung hatten und deren Vertiefung gewünscht wurde, in diesem Jahr anzugehen. Nun trafen wir uns gestern, 22. Januar um 19.30 Uhr in St. Anton. Den Abend hatten Erika Kerstner und Gisela Enderlin vorbereitet. Musikalisch hat uns die Gruppe Shalom unterstützt. Es ging um die Frage, was würde uns fehlen, wenn es unsere Gemeinden nicht mehr gäbe. Wir gingen mit Fragen, aber ohne Antworten in den Abend. Natürlich gibt es viele Menschen, die sich zu dem Thema bereits Gedanken gemacht haben: Fulbert Steffensky mit seiner Kirche im Exil, Peter Bürger mit der frommen Revolte, Altbischof Stecher und Prof. Medard Kehl in ihrem Briefwechsel sowie Gotthard Fuchs. Vieles hatten wir gelesen und vorbereitet, aber am Abend ging es darum, die Befindlichkeit der Anwesenden zu Wort kommen zu lassen. Es war ein gutes Gespräch. Um 22 Uhr machten wir einen Schnitt und gingen zu einem Abschlussimpuls in die Kirche. 12 der 28, die am Abend noch zum Gespräch blieben, hatten Lust auf eine Einheit nach der Einheit und gingen nach dem Abschluss noch mal mit in den Bernhardussaal, wo wir bis gegen 23.45 Uhr noch weitere Überlegungen anstellten. Wir haben keine Lösungen, aber wir werden uns immer bewusster, dass es auf uns ankommt. Wenn überhaupt noch Gemeindeleben sein soll, Leben von lebendigen Christen, dann müssen wir es gestalten. Dazu lädt der Weckruf 2010 uns ein.

(Marieluise Gallinat-Schneider)

Weiter-Button Zurück-Button Logo des Amos-Prozesses