Navigation zeigen
Navigation verbergen

Weckruf - Wegruf

Mit dem Propheten Amos auf dem Weg

Tagebuch des Amos-Prozesses

Weiter-Button Zurück-Button Fragebögen

13. Mai 2009 - 09:04 Uhr

Ich bin heute etwas müde, aber da geht es anderen wohl genau so... Gestern kamen die ersten Fragebögen zurück. Wir haben am Montag noch lange diskutiert, wie wir sie auswerten, da klar ist, nur ganz wenige vertrauenswürdige Menschen sollten Zugang zu den Daten haben und sie dürfen auch nur auf einem gesicherten PC liegen und nur im Intranet zugänglich sein, nicht über das Internet, wo man Spuren hinterlässt. Es gab wohl deswegen auch in den Schulen viele Diskussionen, da wir natürlich sehr sensible Bereiche erfragen. Zwei Bruchsaler Gymnasien haben aus Datenschutzgründen beschlossen, sich nicht an der Aktion zu beteiligen! Wir waren uns von Anfang an bewusst, dass die Aktion heikel ist und haben daher ja auch nicht einfach mal gemacht. Jörg Sieger war gemeinsam mit dem für Schulen zuständigen mit Bürgermeister in der Rektorenkonferenz und hat sein Anliegen im engen Schulterschluss mit der Stadt dort vorgetragen. Daher war für uns klar, dass die Aktion, wenn sie vom Schulträger genehmigt ist, auch durchgeführt werden kann, zumal auch geklärt war, dass nur ganz wenige Menschen die Fragebögen in die Hand bekommen, die Daten auf einem sicheren Server liegen und nach der Auswertung gelöscht werden, so dass nur noch die Statistiken bleiben!

Kurzum gestern haben Roland und Andreas noch bis nach 0 Uhr die Maske des Fragebogens auf dem PC eingerichtet und ich habe zu Testzwecken die ersten zwei eingegeben. Ich bin überrascht, was die Schülerinnen und Schüler schreiben, wie offen sie sind, ich glaube, die Aktion hat sich von daher gelohnt.

(Marieluise)

Eine Reaktion zu "Fragebögen"

Roland am 13. Mai 2009 um 11:34 Uhr

Stimmt – etwas müde bin ich auch...

Weiter-Button Zurück-Button Logo des Amos-Prozesses